Was ist epilepsie ?

Was ist Epilepsie?

Von einer Epilepsie darf erst dann gesprochen werden, wenn mehrere epileptische Anfälle spontan auftreten.

Sie ist eine relative häufige Krankheit: 0.5 - 1% der Bevölkerung leiden an Epilepsie, was in Europa etwa einer Zahl von 1.6 bis 3.2 Millionen entspricht!

Sie betrifft häufig Kinder und jüngere Menschen, kann aber auch zu einem späteren Zeitpunkt, selbst im hohen Alter, erstmals auftreten. Epileptische Anfälle können viele Ursachen haben, und die sorgfältige Abklärung der Ursache ist entscheidend für die richtige Therapie.

Glücklicherweise können die meisten epilepsiekranken Patienten durch Medikamente zufriedenstellend behandelt werden, d.h. es besteht komplette Anfallsfreiheit bzw. die restlichen Anfälle sind nicht störend im täglichen Leben.

Dennoch treten in etwa 20% aller Fälle trotz korrekter Medikamenteneinnahme epileptische Anfälle auf, so dass in diesen Fällen alternative Therapiemöglichkeiten in Erwägung gezogen werden können, wie z.B. die chirurgische Epilepsietherapie.

 

Last update : 13/03/2020